Startseite

Okaïdi

Trendige Mode für Babys, Kids und Teenies

Akzeptiert Geschenkkarte

EG
Öffnungszeiten

Okaïdi ist Ihre erste Anlaufstelle für trendige und individuelle Baby- und Kindermode im Emmen Center.

shop-okaidi-kind

Französischer Chic für die Kleinsten

Das französische Modelabel Okaïdi bietet in weltweit über 900 Boutiquen in 52 Ländern trendige Outfits für Babys, Kinder und Jugendliche von 0 bis 14 Jahren.

Okaïdi im Emmen Center

Etage

EG

Website

de.okaidi.ch

Öffnungszeiten Okaïdi

Allgemeine Öffnungszeiten

Mo – Do

09:00 – 19:00 Uhr

Fr

09:00 – 21:00 Uhr

Sa

08:00 – 17:00 Uhr

Spezielle Öffnungszeiten

Ostern (Geschobener Abendverkauf)
Mittwoch, 05. April: 09:00 - 21:00 Uhr
Ostern
Donnerstag, 06. April: 09:00 - 17:00 Uhr
Karfreitag
Freitag, 07. April: geschlossen
Ostersamstag
Samstag, 08. April: 08:00 - 17:00 Uhr
Ostermontag
Montag, 10. April: 09:00 - 19:00 Uhr

Vom Baby bis zum Kleinkind – Obaïbi

Die Marke Obaïbi denkt mit ihren ergonomischen Fabrikaten ganz besonders an das Wohlbefinden der Kleinsten von 0 – 3 Jahren. Die charakteristischen Love Basics sind in einer breiten Farb- und Musterpalette erhältlich und regen mit ihrem fröhlichen Design und den verspielten Motiven die Fantasie Ihres Babys an. Obaïbi begleitet Eltern und Kinder zuversichtlich im Wachstum und hält dank strapazierfähiger Materialien und auf Langlebigkeit ausgerichteter Produktion auch wilder Spielplatz-Action stand.

Von Kids bis Teenies – Okaïdi

Kids und Teenies von 4 bis 14 Jahren – und ihre Eltern – werden bei Okaïdi fündig. Good Basics sind die Klassiker in den Kollektionen des französischen Modelabels und nehmen auf die Vorliebe und die Individualität Ihrer Kinder Rücksicht. Sanfte, bequeme und langlebige Materialien garantieren Kids und Teenies lange Freude an ihren Lieblingsstücken.

Von Engagement bis Verantwortung

Bereits seit 1996 setzt sich Okaïdi bedingungslos dafür ein, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, wo Kinder sicher und wohlbehütet aufwachsen können. Das zieht sich von der Auswahl nachhaltiger Rohstoffe über die Gestaltung und Herstellung von Kollektionen aus umweltfreundlichen und sozialverträglichen Materialien bis hin zur Zweitverwendung der Kleidungsstücke mittels Recyclings, Spenden oder Tauschs.