Mittwoch, 17. Juli - heute geöffnet 9h00 - 21h00 Uhr

Exklusiver Kochevent bei Manor Food – was für ein Erlebnis

Exklusiver Kochevent bei Manor Food – was für ein Erlebnis

Kochevent bei Manor Food

«Ein Ort, an dem die Leidenschaft fürs Kochen neu entdeckt werden kann.» So beschreibt Initiantin Christine Aerne auf ihrer Webseite das Kitchen Project. Sie bietet Kochkurse an - auch für Firmen – an welchen versierte Köche den Laien Tipps und Knowhow rund ums Essen und dessen Zubereitung vermitteln.

So einen Kochevent im Manor Food im Emmen Center schenkte mir meine beste Freundin zum Geburtstag. Vor zwei Wochen löste ich den Gutschein in ihrer Begleitung ein. Gemeinsam haben wir ein paar unterhaltsame und vor allem lehrreiche Stunden erlebt.

Beim herzlichen Empfang durch Christine und den Chef von Manor Food im Emmen Center gab es feinen Prosecco zum warm werden. Danach begaben wir uns in die Küche von Manor Food. Dort wagten wir uns an ein Viergang-Menü mit dem Motto «Wintergerichte».

kitchen project

Wir waren eine kleine, total nette Gruppe aus fünf Personen. Jede Person war für einen Gang zuständig. Ausser beim Hauptgang, dieser wurde zu zweit gekocht. Diese besondere Ehre kam meiner Freundin und mir zu.

kitchen project

kitchen project in der Küche

Ein wenig nervös waren wir dann schon und ich muss gestehen, wir beide lernten uns auch von einer neuen Seite kennen. Denn mit dem Kochen ist es so eine Sache – da muss man echt ein gut funktionierendes Team sein, sonst steht man sich irgendwie immer im Weg – so auch wir beide.

kitchen project

Aber zum Glück stand Köchin Christine im richtigen Moment zur Seite und half uns gekonnt, die Aufgabe zu meistern. Und schliesslich machte es uns unheimlich Spass, den Hauptgang mit «Festlichem Poulet aus dem Ofen mit frischen Preiselbeeren, Weisswein-Risotto und Pastinaken mit Ahorn» zuzubereiten.

kitchen project

Gegessen haben wir an einer extra aufgebauten festlichen Tafel in der Weinabteilung. Zu jedem Gang gabs den passenden Wein aus der Weinabteilung von Manor. Zum ersten Gang wurde ein «Kräutersalat mit gebratenem Ziegenkäse in einer Kruste aus Honig und Sesam» serviert. Danach folgte eine leckere «Nüsslisalatsuppe mit geräucherter Entenbrust».

kitchen project Wein

Den Hauptgang durften wir servieren und lernten dabei, das Essen appetitlich auf dem Teller zu präsentieren. Dazu wurde der Rotwein «Bricco dell'Uccellone Barbera d'Asti» serviert. Eine hervorragende Wahl, fanden wir. Und ich muss gestehen, irgendwie waren wir dann sehr stolz, als alle unsere Speise lobten und am Ende alle Teller leer waren.

Es war ein sehr witziges Erlebnis, während den Öffnungszeiten in der Weinabteilung und neben den einkaufenden Kunden zu dinieren. Es ergaben sich einige lustige Begegnungen.

kitchen project im Manor Food

Last but not least gab es dann noch einen «Orangensalat mit Nusskrokant und Zimtmousse» und dazu einen ausgezeichneten Dessertwein von «Mitis Amigne de Vétroz Réserve». Ein krönender Abschluss! So konnte ich ein hochklassiges Menü mitnehmen. Vielleicht koche ich es in der Vorweihnachtszeit nochmals für meine Gäste.

Mit vollem Bauch und sehr glücklich machten wir uns auf den Heimweg. Der kulinarische Abend im Emmen Center war ein unvergessliches Erlebnis. Herzlichen Dank an Kitchen Project und Manor Food.

Glücklich und inspiriert,

Eure KimMy

 

 

 

TAGS
Food
foodporn
kitchen
cooking
foodie
Manor
kitchen project

Kommentare